Mit dem Boot zum Fisch

Mit dem Boot zum Fisch

Man sieht sie selten und doch sind sie immer da: Fische. Egal ob Sie Fisch essen, kaufen oder fangen möchten, alle von uns angebotenen Hausbootreviere sind fischreiche Gewässer.
Insbesondere die Mecklenburgischen Oberseen Müritz, Kölpinsee, Fleesensee, Plauer See, und ihre Buchten und Nebenarme bieten einen großen Reichtum an leckerem Fisch. Für alle, die nicht selbst angeln oder sich nicht auskennen seien an dieser Stelle die Höfe der Fischerei Müritz-Plau (die Müritzfischer) genannt, die auf Publikumsverkehr eingestellt sind und rund um die Oberseen Standorte haben.

Übrigens: Bei allen können Sie gut anlegen und man bekommt auch ein kühles Bier oder auch ein Eis.
Die für den Hausbooturlaub geeigneten Gewässer sind meist auch für Angler sehr interessante Reviere: Der Luxus, direkt über dem Angelplatz Urlaub machen zu können, wird Ihnen gefallen. Besonders unsere deutschen Reviere bieten einen großen Fischreichtum – vom Köderfisch bis zum kapitalen Hecht finden Sie hier gute Fanggründe. Aus diesem Grund haben wir in Deutschland auch eine spezielle Ausrüstung für Angler: Mit einer zusätzlichen Kühlbox und einem Räucherofen an Bord können Sie Ihren Fang haltbar machen oder frisch halten. Alle unsere Hausboote eignen sich für die Fahrt und den Aufenthalt bei Barsch, Hecht, Zander, Aal, Wels und Schleie. Fast alle unserer Boote verfügen über großzügige Sonnendecks, von denen aus Sie bequem angeln können. Mit unseren Hausbooten wird auch das Nachtangeln zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es gibt also viel Platz für Rute, Rolle, Blinker, Köder und vieles mehr.

Und wenn es mal zu ungemütlich werden sollte, können Sie sich einfach ins Bootsinnere zurückziehen, um es sich im warmen Salon bequem zu machen. Mit Hilfe des auf jedem Hausboot installierten Echolotes und der Gewässerkarte an Bord können Sie fangträchtige Stellen leicht finden. Viele Fische halten sich gerne an Absätzen im Gewässerboden auf, die man vom Ufer schlecht erreicht, aber mit Echolot und Karte schnell findet. Hobbyangler haben es in Mecklenburg-Vorpommern leicht, denn die Fischereischeinpflicht wurde gelockert: Für 20 Euro bekommen Gäste des Landes einen Touristenfischereischein, mit dem sie vier Wochen lang auf Fischjagd gehen dürfen. Zusätzlich muss jedoch immer die Angelerlaubnis (Angelkarte) für das jeweilige Gewässer erworben werden.

In der Früh- und Spätsaison, wenn die Fische am eifrigsten beißen, gibt es unsere Hausboote zu besonders bordkassenfreundlichen Preisen.

Ihr Interesse ist geweckt? Dann klicken Sie hier für weitere Informationen, rund ums Thema Boot & Fisch.