Laghman (Suppe) – Rezepte für die Bordküche

Laghman (Suppe) – Rezepte für die Bordküche

„Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele” so sagte eine der Tadschikischen Sprichwörter 

Zutaten: 700 Gramm Fleisch (Rind oder Lamm), 500 Gramm Nudeln, 2 Zwiebeln, 2 Karotten, 2 Kartoffeln, 1 Paprika, 2 kleine Chili-Pfeffer Schoten, 100 Gramm grüne Bohnen, 2 Tomaten, Pflanzenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Alles inklusive dem Fleisch in kleine Würfel schneiden. Das Fleisch dann im Pflanzenöl anbraten bis es durch ist und dabei salzen und pfeffern. Zwiebeln dazugeben, bis sie glasig sind. Im Anschluss die Tomaten als Tomatenmark, die Karotten und die Paprika in die Pfanne. Immer wieder ein bisschen würzen. Kartoffeln und Chili als letztes hinzufügen.

Nun in einem Topf und Wasser hinzugeben, bis alles gut bedeckt ist und die Hitze reduzieren und ca. 20 – 30 Minuten köcheln lassen.

Dazu kann man Nudeln zum Beispiel Spagettis kochen und essen.

Guten Appetit!

Erstes Mal auf der „boot“ (Messe) und gleich 10 Tage

Erstes Mal auf der „boot“ (Messe) und gleich 10 Tage

Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal die größte Bootsmesse in Düsseldorf besucht. Vorher habe ich viel über diese Messe gehört. Ich habe in einer Broschüre gelesen, dass tausend Unternehmen aus dem gesamten europäischen Kontinent kommen werden. Diese Messe findet seit einigen Jahren in Düsseldorf statt und als Auszubildender (Kaufmann für Tourismus und Freizeit) war es für mich sehr interessant diese Messe zu besuchen.

Als ich auf der Messe ankam, war mir bereits klar, wie groß die “boot” sein würde. 17 riesig große Hallen, tausend Unternehmen und eine große Anzahl von Menschen, die zur Messe kamen.

Vom ersten Tag an wollte ich einen Spaziergang durch diese Hallen machen, da das alles für mich interessant war. 10 Tage lang auf der Messe wurde mir klar, wie groß diese Tourismus- und Wassersportbranche ist. Ich habe mich sehr darüber gefreut, weil mir klar wurde, dass ich den richtigen Beruf gewählt hatte.

In dieser Zeit habe ich viel gelernt und viel gesehen. Ich habe auch mit unseren Mitbewerbern reden können. Jeden Tag besuchten über 100 Menschen unser Ausstellungsboot: ein Febomobil 1180. Alle interessierten sich für unser Unternehmen und unsere weiteren Leistungen (Bootsbau, Bootsverkauf, Marina Müritz Apartments..). Wir haben den Besuchern gezeigt wie einfach es heuzutage ist, Urlaub auf dem Wasser zu machen, und es zog immer mehr Besucher an Bord.

Jeder, der zum ersten Mal auf der Messe war, sammelt viel Erfahrungen und hat sein Wissen über die Kommunikation mit den Gästen verbessert. In unserem Beruf  das ist einer der wichtigen Aspekte.

Die Messe hat bei mir einen guten Eindruck hintergelassen. Ich denke, dass jeder angehende Auszubildende, der Ausbildung als Kaufmann für Tourismus und Freizeit lernt, an einer solchen Messe teilnehmen sollte. Und es ist egal in welchem ​​Bereich man arbeitet, sei es ein Hotel, ein Ferienpark oder ein Hafen, hier sammelt man Erfahrung, die man aus Büchern nicht lernen kann.